ZEITGEIST-Nachhaltigkeitsforum – Premiere am 5.10.2017

NEU ab Herbst 2017 – das Nachhaltigkeits-Forum

Unsere Stammtisch ist gewissermaßen obsolet geworden, da es reihum immer mehr Stammtische gibt. Die Bezeichnung hat auch nicht mehr so recht gepasst. Es geht weiter mit frischem Wind!

Nun wird die langjährige Vision von einem „Kristallquelle-Forum“ Realität, und zwar mit einer Premiere am 5. Oktober 2017. Lediglich der Name wird nicht „Kristallquelle-Forum“ sein, sondern ZEITGEIST-Nachhaltigkeitsforum.

>> Bericht vom ersten ZEITGEIST-Nachhaltigkeitsforum am 5. 10.2017

ZEITGEIST Nachhaltigkeitsforum

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 18:30 Uhr

Gasthaus Sandra Kracher, Neusiedl bei Güssing, Bachstraße 37, 7543 Kukmirn

Thema: „Regional und global von Nutzen sein…“

Die Gespräche drehen sich um die vielfältigen Möglichkeiten des Nützlichseins, aber auch um den Sinn und Unsinn des Altruismus. Die Themen sind kontrastreich: Von Haushaltstipps bis zur Weltlage – wir schrecken vor nichts zurück…;)

Programmablauf:

  1. Begrüßung und Vorstellung der Stegersbacher Nachhaltigkeitsakademie (ca. 15 Min.)
  2. Grundsätzliches über die Einrichtung eines unabhängigen regionalen Forums (ca. 10 Min.) in unserer Region – Beweggründe, Ziele, Hoffnungen…
  3. Pause und anschließende Diskussion (ca. 1/2 Stunde)
  4. Einleitung zum Thema „Regional und global von Nutzen sein – Chancen und Möglichkeiten“
  5. Gerlinde Zeisel aus Neuberg stellt sich und ihre Projekte vor.
  6. Pause und anschließende Diskussion (ca. 1/2 Stunde)
  7. Offizielles Ende des Forums und Möglichkeit zum Netzwerken, für Hinweise auf Veranstaltungen, Themenvorschläge… (Infomaterial mitbringen!)

Kontakt: 0664 5671784 (Lygia), bei Nichtmelden 0664 5975766 (Peter)

E-Mail: diekristallquelle at a1.net

Lokal/Anreise:

Gasthaus Sandra Kracher, Bachstraße 37, 7543 Neusiedl bei Güssing (Gemeinde Kukmirn), Tel. 03328 32230

Das Lokal befindet sich im „Talschluss“ in einem Nebental zur Landesstraße.

Achtung! Auch wenn es so aussieht, als wäre da gar kein Betrieb… Geparkt wird meist vor dem Eingang ins Lokal (und das ist etwas versteckt, nämlich hinten links – das Haus entlang fahren und rum ums Eck!).

Wegbeschreibung >>

screenshot-2017-01-14-00-06-14

kristallquelle_akademie


Einige allgemeine Bemerkungen zum ZEITGEIST Nachhaltigkeitsforum

Das ZEITGEIST Nachhaltigkeitsforum ist wie das Gesamtprojekt unabhängig, überkonfessionell, ideologiefrei, ganzheitlich, ehrenamtlich und nachhaltig.

Es kommt unregelmäßig zusammen (etwa ein- bis zweimal pro Jahr), um Globales und Regionales zu besprechen.

Willkommen ist jede/r, der/die „über den Tellerrand“ schaut und sich Zeit nimmt bzw. nehmen kann, sind alle Menschen, die den Wert einer solchen Einrichtung erfassen können und die kostbare Zeit für konstruktive Gespräche nutzen wollen!

In jeder Region gibt es viele kluge Köpfe, beherzte Menschen, talentierte KünstlerInnen, tüchtige HandwerkerInnen, großartige Initiativen, bemühte Vereine, vorbildliche Unternehmen… Leider treffen sie sich meist nur unter „Gleichgesinnten“ – im Musikverein, am Sportplatz, beim Golfen, beim Pflanzentauschmarkt. Aber wo gibt es eine Möglichkeit, sich fachübergreifend ausztauschen?

Ein offenes Forum bietet Raum dafür, seine Projekte, Wünsche und Ideen zu präsentieren.

Neues kann so entstehen, Symbiosen können sich ergeben…

Dabei kann und soll auch diskutiert werden und es darf auch mal heiß hergehen…

Es sollte kein sofortiger schneller Vorteil erwartet werden! Es gibt auch keine „Sondereinladungen“. Eigeninitiative ist erwünscht, Weitersagen wird erbeten! Dialogfähigkeit, Toleranz und Zuverlässigkeit sind die Basis.

Für Nachhaltigkeit sorgen wir von der „Kristallquelle“, indem wir nicht nur „quasseln“, sondern netzwerken, dokumentieren, von den Veranstaltungen berichten und die Vorstellungen unserer Referenten und Referentinnen im Netz belassen.

Von uns kommen nie Spendenaufrufe – und auch an Crowdfunding ist nicht gedacht!

Warum? Weil das Forum nichts Anderes sein will als eine Anlaufstelle – ein unabhängiger Stützpunkt – ein offener Treff für alle.

Erbeten sind:

Mithilfe, Weitergabe unserer Termine, Empfehlung und  Berichte über unser vorbildliches Projekt („Ort des Respekts 2016“!)…

Damit ist weit mehr geholfen!

Wenn sich das Forum regelmäßiger Teilnahme erfreut und bewährt, können wir noch einen Schritt weitergehen.

Dann wäre es denkbar, dass eines Tages gemeinsame Beschlüsse gefasst, Stellungnahmen formuliert und Empfehlungen des Forums ausgearbeitet werden.

Das ist allerdings Zukunftsmusik!

Bildschirmfoto 2017-09-29 um 09.50.27