Prof. Franz Hörmann Burgau 06 03 2013


Bericht vom Vortrag von Franz Hörmann in Eltendorf am 5. März 2013

P r o f .   F r a n z   H ö r m a n n 

„Die Schöpfung und Erschöpfung des Geldes“

ls/2013. Am Mittwoch, dem 6. März 2013, fand im Kultursaal der Gemeinde Burgau im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld eine Doppelveranstaltung statt, die von der Stegersbacher Nachhaltigkeits-Akademie (Organisatorin: Barbara Elmleitner, Burgau) in Zusammenwirken mit dem Software-Unternehmen Crealiity und dem unabhängigen Netzwerk Human Way organisiert wurde. Die gesamte Sendung mit der anschließende Diskussionsrunde wurde von Okitalk TV im gesamten deutschsprachigen Raum gesehen.

Wir danken dem Fotografen Oneye für die Zurverfügungstellung seiner Fotos von der Veranstaltung!

Der Verlauf des Vortragsabends ähnelte natürlich dem in Eltendorf vom Vortag. Der Streifzug durch die komplizierte, nicht ganz einfach zu durchschauende Banken -und  Geld-Realität und die Lösungsansätze für ein kooperatives System, das allen, wirklich allen eien Win-Win-Situation zu bieten hat, faszinierten auch die Gäste, die nach Burgau gekommen waren. Einige Gäste waren aus Kärnten und Niederösterreich angereist. Unter den Zuhörern auch Joe Kreissl, auch als Freeman Austria bekannt, der vor einigen Wochen in Burgau auf Einladung von Barbara Elmleitner ebenfalls einen spannenden Vortragsabend gegeben hatte. Das Interesse war enorm und zeigte sich in einer Fülle von Fragen in der Diskussionsrunde nach der Pause. Auch etliche Fragen von Okitalk-TV-Sehern wurden durchgestellt und beantwortet.

Die brennendste Frage war – in vielen Facetten wiederkehrend – wie wir als Individuen jetzt schon zu einer kooperativen Gesellschaft beitragen können. Vernetzen, Austauschen, Arbeitsgruppen, lauteten die Empfehlungen, sich mehr und mehr Beschäftigungen zuwenden, die einem Freude machen, sich nicht mit negativen Inhalten auseinandersetzen, sondern auf Konstruktives ausrichten.

Prof. Franz Hörmann muss man persönlich erleben. Eine knappe Inhaltsangabe kann nicht die Nuancen, die feinen Zwischentöne wiedergeben und Anregungen, aus dem Konzet gerissen, geben eine lückenhafte Ansicht. Die Burgauer Gesprächsrunde verdeutlichte, dass wir uns in einem Zeitalter der Transformation befinden, in der Vieles seine Gültigkeit verliert. Fraz Hörmann appellierte an uns alle, bei diesem Paradigmenwechsel, der bereits deutlich zu spüren und nicht zu stoppen ist, zu einem sanften Übergang beizutragen.

Gernot Gauper, Tour-Koordinator, mit Prof. Franz Hörmann

Barbara Elmleitner, Organisatorin, mit Prof. Franz Hörmann

Joe Kreissl, Freeman Austria, im Publikum

Advertisements