Ing. Wolfgang Haidvogl

Vortrag beim 7. Gesundheitsstammtisch am 23.4.2013:

Ursachen, Auswirkung und Harmonisierung von technischen, geopathischen und geistigen Störzonen für Mensch, Tier, Natur, Wasser und Luft.
Die Veranstaltung zeigt ganz kurz und möglichst einfach die wirklichen Ursachen und Hintergründe unsere technischen Störstellen:
Künstlich entstandener Hyperschall bringt zufällige Informationen – abbauendes Prinzip – wodurch der falsch programmierte Informationsträger, das Elektron, auch abträglich wirkt.
Durch die Harmonisierung entsteht die Regeneration der eigenen Umgebung = DER EIGENE HEILE RAUM, entsprechend der positiven göttlichen Schöpfungsnorm.

EVE – Haidvogl
Quellenweg 3
8502 LANNACH
Tel./Fax: +43 3136 54306
Mobil: +43 664 24 16 870
office [at] eve.co.at
www.eve.co.at

Biografisches:

Geboren am 28. 04. 1963 in Neunkirchen/NÖ als Sohn von Eduard und Margarete Haidvogl.
Erlernter Beruf: Ingenieur für Maschinenbau und Elektrotechnik.
Ausgeübte Berufe: Werkstättenleiter im Bergbau, Berufsmusiker, Verkäufer für Büromaschinen & Endverarbeitung.
2003 selbständig gemacht mit Büromaschinen & Netzwerktechnik, bzw. mit einer Handelsvertretung für Kompressoren.

Spiritueller Weg:
Schon als Kind war ein etwas anderes Realitätsempfinden vorhanden.
Die spirituelle Reise begann schon als Kleinkind mit unterschiedlichen Wahrnehmungen und mit einer intensiven Suche nach „Gott“ und nach dem Sinn des Lebens.
Hilfsmittel waren Bachblüten, Homöophatie, Reiki, Prana healing usw.
Kristalle und ihre Programmierung waren immer ein großes Thema. Wobei immer ein Empfinden da war, dass irgendetwas nicht stimmig ist.
Nach vielen Büchern und Seminaren führte der Weg ganz deutlich zu Deeksha und 2007 schließlich nach Indien – GoldenCity.
Von dort führte der Weg direkt in die Schweiz, wo ein Zugang zur Programmierung von Kristallen gegeben wurde.
Vorher wurde aber noch ein Buch „Zurück zu den Wurzeln“ geschrieben.

2010 – nach der Ausbildung zum Deekshatrainer in GoldenCity – durfte eine höhere Ordnung der Kristallprogrammierung erfahren werden.
Die Gesetzmäßigkeiten wurden klarer, die Verbindung zu den Kristallstätten wurde aktiviert und die Aufgabe wurde klar und deutlich hervorgehoben.
Eine Vision wurde dem Bewusstsein zuteil und eine erweiterte und Neue Form der „Programmierung“ entstand.

Derzeitige Arbeitsgebiete sind:

  • Kristallprogrammierungen
  • Deeksha – Oneness
  • Hilfestellungen für Mensch, Tier, Natur, Arbeitsplatz, Wohnung, Haus & Gelände in Form einer gegebenen Kombination durch eine erhaltene Vision.
  • Diese Kombination beinhaltet unter anderem spezielle Kristalle, aber auch Deeksha und andere geführte Methoden. (z.B.: Rückverbindung, Auflösung von Blockaden,
  • Quantenarbeit, Zeitlinienarbeit, Informationsfeldarbeit usw.)

EVE_IPA web