Keshe-Foundation

Die Keshe-Foundation ist Bullshit bzw Bockmis, meint Steven Black in seinem folgenden Artikel vom 29.2.2016. Und bei kritischer Betrachtung kann man nicht anders als ihm Recht geben!

https://stevenblack.wordpress.com/2016/02/29/alles-plasma-oder-was/

Alles Plasma, oder was?

bullshit_amplifier-detector

geschrieben von Steven Black:

Sämtliche “Freie-Energie” Enthusiasten sind grade dabei, Mr. Keshes “Geschenk an die Welt” und seine “Wundertüten Erfindungen” nachzubauen. Mehran Tavakoli Keshe will angeblich nichts weniger als die Welt von Energieknappheit, Wasser – und Nahrungsproblemen befreien. Beseitigungen von Krankheiten, das Ende der “Globalen Erwärmung” und vieles mehr. Er habe Raumfahrt, Medizin, Transportwesen, Nanotechnologie und Verteidigungstechnologien revolutioniert.

  • Autos ohne Räder mit sauberem elektrischen Antrieb:
    Die Autos und Lastwagen können die Schwerkraft überwinden und schweben. Die Größe des Antriebs entspricht einem Mikrowellenofen im Haushalt. Plasmareaktoren generieren den Antrieb für diese Autos.
  • Flugzeuge ohne Schwerkraft und ohne Flügel.
  • Eisenbahnen ohne Schienen, die sich selbst versorgen.
  • Raumflüge ohne Schwerelosigkeit, unter den gleichen Bedingungen wie ein gewöhnliches Flugzeug.

Das klingt alles einfach zu gut, um wahr zu sein. Dazu fällt mir gerade folgender Spruch ein: “equo ne credite, Teucri. Quidquid id est, timeo Danaos et dona ferentes.“ Zu gut deutsch: „Traut nicht dem Pferde, Trojaner! Was immer es ist, ich fürchte die Danaer, selbst wenn sie Geschenke bringen.“ Wie vermutlich unschwer zu erkennen, bezieht sich der Spruch auf die Gegebenheiten zum Fall Trojas – und ich bin jetzt so frei und deute ihn um, in “ich traue keinen Fremden, besonders wenn sie mit Geschenken kommen, die mich angeblich befreien würden“.

Um sich und seine “Keshe Foundation” sammelt er seit Jahren alle Gutgläubigen und und wirklichen Enthusiasten, welche diese Welt verbessern wollen und alternativen Lösungen gegenüber aufgeschlossen sind. Es gibt nichts daran auszusetzen, die Welt verbessern zu wollen, aber woran es was auszusetzen gibt, ist die Chuzpe, mit der Keshe seit Jahren Behauptungen von sich gibt, die der Realität einfach nicht standhalten und Menschen in eine bizarre Phantasiewelt zu entführen, die tatsächlich etwas bewirken möchten.

Wie viele andere verfolge ich seit Jahren das Treiben von Mr. Keshe und hab mich quer durch alle möglichen Schriften und Ansichten gelesen. Von Befürwortern und Gegnern – und alles in allem, kommt der “Herr Weltverbesserer” ganz schlecht dabei weg. Ich erinnere mich noch gut daran, als in den “vor 2012 Zeiten” alle Alternativfreaks begeistert waren, über die vollmundigen Versprechen des Mr. Keshe und ich gehörte damals auch dazu. Viele der LeserInnen mögen sich an 2011 und die Geschichte von der amerikanischen Drohne erinnern, die der Iran angeblich aufgrund der “Meisterleistung des Königs aller Könige” und seiner fantastischen Technologie vom iranischen Himmel holen konnte.

Im Dezember 2011 behauptete Keshe, die Drohne sei von der iranischen Armee mit Hilfe von Kraftfeldernimage in der Luft  gekidnappt worden. Der Iran hingegen sprach von einem Hack des Drohnensystems. Wired.com ist damals der Sache nachgegangen und hat beim Pentagon nachgefragt.

Deren schlagfertige Antwort: “Wir kommentieren die Aussagen dieser Person nicht, aber der Verteidigungsminister hätte gerne sein Lichtschwert zurück.”

In 2012 gab es eine Bekanntmachung, der Welt die Keshe Technologien zu überreichen und die Einladung zu umfassenden Frieden. Alljährlich gab es ähnliche, weitere haltlose Ankündigungen, aber man durfte Geld bei ihm ausgeben. Keshe machte Ankündigungen über Ankündigungen und Phantasievolle Versprechungen, sammelte aber nichtsdestotrotz Geld dafür ein und lieferte – NICHTS. Diversen Ausreden zufolge sind dann “die Kabale” oder andere “finstere Mächte” daran Schuld, die seine “erleuchtetes Lebenswerk” einfach nicht zulassen wollen. Aber keinesfalls natürlich Mr. Keshe himself.

Mehran T. Keshe hat ein massives Sendungsbewusstsein – und was für eines: Im April 2014 gab er ein dreiseitige Ankündigung heraus, in der er sich dreist zum Messias erklärte, der auf die Erde herabgestiegen sei, um der Menschheit Frieden und das Paradies zu bringen.

“I have created you, and at my wish, I can end your life. You wished, and for years you asked for Messiah. Here I am, standing in front of you.”

“Ich habe euch erschaffen, und auf meinen Wunsch hin, kann ich euer Leben beenden. Ihr habt gewünscht und jahrelang habt ihr nach dem Messias gefragt. Hier bin Ich, ich stehe vor euch.”

imageWOW! Holy cow! Damit sollte eigentlich alles klar sein, um die Person Mehran Tavakoli Keshe. Da hat es jemand mächtig die Sicherungen durchgeknallt, und schaut man sich weiter an, was Keshe so alles treibt, besteht der Verdacht auf einen irreparabler Schaden. Erstaunlicherweise wurde das von den Enthusiasten kaum zur Kenntnis genommen, oder es wurde auf eine Weise weg-rationalisiert, die gesunden Menschenverstand vermissen lässt. Oooch ja, Genie und Wahnsinn liegen ja eh nahe beieinander – who cares? So schnell wird man zum Genie erklärt.

Die Kritiker von Keshes wilden Phantasien werden verbal niedergebügelt oder für blinde Wissenschaftsgläubige gehalten, denen eh keiner trauen kann. Und selbst die sachlichste Kritik wird kaum ernsthaft von den “Gläubigen” thematisiert. Das sind dann Trolle, NWO Befürworter, Illuminati Bedienstete, Schlafschafe, Idioten – und überhaupt, Mitglieder der “dunklen Kabale”.

Keshe am 6. Juli 2015, beim “68th Knowledge Seekers Workshop” – > Video:

“We’re getting ready for 21th of September. If the governments do not comply with the [Keshe] world peace plan, we choose one satellite, we choose, as the Keshe foundation worldwide, we chose one naval ship, and we choose one aircraft carrier — which means we’re handling the superpowers — and we will choose one of the most sophisticated aircrafts, to bring them halt in their action.

Wir machen uns für den 21. September bereit. Wenn sich die Regierungen nicht dem [Keshe] Weltfriedensplan fügen, werden wir einen Satelliten auswählen, wir werden, als die Keshe Foundation weltweit, wir werden ein Kriegsschiff auswählen, und wir werden einen Flugzeugträger auswählen – was bedeutet, daß wir die Großmächte in der Hand haben – und wir werden eines der fortschrittlichsten Flugzeuge auswählen, um ihre Handlung[en] zu stoppen.”

Yep, das klingt natürlich, wie man sich einen Messias so vorstellt. Halt ziemlich dem alten Testament verhaftet, aber wen interessiert’s? Der Mann ist ein begnadeter Schwätzer, wie es viele Hochstapler sind. Seine Argumentationsbasis ist eine wilde Mischung zwischen Pseudowissen, Halbwahrheiten, kompletter Fiktion und esoterischen Standardphrasen mit “rosa Wölkchen”. Keshe kennt seine Zielgruppen sehr genau und weiß, wie er sprechen muss und welche Worthülsen derart positive Emotionen in die Zuhörer liefert und ihre Hoffnungen auf eine bessere Welt beflügelt, womit der gesunde und kritische Menschenverstand ausgeschaltet wird. Eine noch bedrückendere Vorstellung wäre, dass er selber den Unsinn glaubt, den er seit Jahren von sich gibt.

Im Oktober 2015 belebte sich die “Freie Energie Comunity” als die “Keshe Foundation” am 16.10.2015 auf dem sogenannten “3ten Botschafter Treffen” in Rom, das “Magrav-Power-System” an Vertreter von über 10 Ländern übergeben haben soll. Inklusive der “Blueprints” auf einem USB Stick. Gnädigerweise gab Keshe den Nationen 10 Tage Zeit, um die Welt damit zu beglücken und danach würden alle Bauanleitungen kostenlos in das Internet gestellt. Bald würde es ein “Magrav-Power Auto System” für jedermann geben, das unbegrenzt Energie liefere und das “Magrav-Power Universal System” für Häuser und alle Orte, an denen man Energie benötige. Der Preis für beide Systeme seien schlappe 800 Euro. Dies setzt sich zusammen aus 500 Euro für das System, plus einer Spende von 300 Euro. Die Spende sei verpflichtend und soll die Regierungen unterstützen, um die neue Technik einzuführen.

Keshe am 29. Oktober 2015, “KFSSI Blueprint Teaching Week”, 4. Tag: “Heute Nacht ab 12 Uhr werden die Geräte [units] ausgeliefert. – Nächste Woche werden wir 10.000 Geräte auf der Webseite abrufbar haben. Sie können es nicht einstecken [ans Stromnetz] und sagen es wird funktionieren. Glauben sie mir, es wird nicht funktionieren wenn sie es einstecken. Bis Freitag brauchen wir funktionierende Systeme die wir testen können. – Diese Woche liefern wir 1.000 Geräte. Nächste Woche liefern wir 10.000 Geräte. Wir bauen bis zu einer Million im Monat im Oktober – im November und Dezember. Aber das ist nicht genug! Wir brauchen mindestens – mindestens! Minimum! – [schreibend: 1.000.000.000.000 = 1 Billion] zu bauende Geräte. [Anm.: = ~143 Geräte pro Erdbewohner] – […]”

Am 30. 10.2015 war es soweit – Keshes Blueprint wurde öffentlich gemacht und Heerscharen begeisterter Bastler und bereitwillige Gläubige luden sich die Baupläne runter und fanden sich entweder zu Gruppen zusammen, oder versuchen alleine Keshes Technik nachzubauen und umzusetzen. Es wird “Nanogecoated” und “GANSerisiert”, auf Teufel komm raus. Die daraus resultierende Enttäuschung der Keshe Fangemeinde, weil nicht passieren wird, was laut Keshes Behauptungen passieren sollte, die wird ziemlich weh tun.

“Aber Herr Keshe ist doch Physiker, er gibt öffentlich Seminare, dass kann doch dann keine Luftnummer sein”. Nun, Mr. Kernphysiker – Ingenieur Keshe hat grade einmal so was wie die Grundausbildung, am Queen Mary (Universität London) bekommen.

allmystery Forum (UATU): “Ein Bachelor-Abschluss ist der niedrigste akademische Abschluss in Großbritannien und entspricht einem dreijährigen Studium. Viele von Keshe’s Anhängern haben aber Schwierigkeiten damit, das zu akzeptieren. Ich habe nun in einer uralten offiziellen Präsentation von “Keshe Technologies” (das sollte früher mal der kommerzielle Zweig von Keshe’s Aktivitäten werden) genau dafür eine Bestätigung gefunden. Dort ist folgender Kurz-Lebenslauf enthalten:”

– Born in Tehran, Iran. Aug.2,1958
– UK-resident, British-travel docs. Married
– 1979-1981 Engineer Nuclear reactor design and technology – Queen Mary (Univ. of London)
– 1980 British Nuclear Fuel
– 1981-2004: Private study on nuclear concepts
– 1982-2002: Private owned international trading
– 2002-2006: Full private R&D on plasma reactors. Several prototypes. Invited to Belgium by FLAG
(Keshe Technologies, 2006)

Leider gab es in der Vergangenheit und es gibt auch heute noch genug Gauner, welche die Frechheit besitzen, dir von Angesicht zu Angesicht, einen unglaublichen Bockmist zu erzählen und damit auch längere Zeit straflos durchzukommen. Solche Leute gibt es immer wieder, weilimage die Leichtgläubigkeit der Menschen es ermöglicht, ne Menge Geld damit zu machen. Sie liefern Begründungen, die dem ungeübten Blick einleuchtend erscheinen, sie erfinden und phantasieren, was das Zeug hergibt und füttern damit stets den emotionalen Mangel und das Wunschdenken derjenigen, welche sie betrügen.

Und manche von ihnen mögen gar glauben, sie täten der Menschheit einen Gefallen. Wie etwa beispielsweise die Engländer Leo De Watts, seine Mutter Melanie und seine Schwester Francesca – die einem tatsächlich Luft in Glasflaschen verkaufen. Und ob man es glaubt, oder nicht, die Hauptabnehmer sind Chinesen und die lieben es. 80 Pfund Sterling das Gläschen! Wau, da friert mir glatt das Hirn ein. Die “Gucci Version” von frischer Luft – wirklich, unglaublich.

imageUnd ja, man kann die Magrav Units von Keshe bestellen, und nein, das löst keine Energieprobleme, weder für Zuhause, noch für die Welt. Das “hochschwingende Plasma” müsse sich ja erst einschwingen und um einen Einspareffekt zu sehen, bedarf es mehrerer Wochen Einschwingzeit. Und bei Leuten, bei denen die Magrav Technologie nicht wie versprochen funktioniert, sei wahrscheinlich der persönlich Mangel an Ethik schuld. Denn Plasma sei geheimnisvoll und intelligent, Keshe behauptet regelmäßig, Plasma lässt sich nicht missbrauchen. Also nicht mit der Keshe Technologie, sondern mit dir stimmt was nicht.

Ich meine, hey, was für ne beeindruckende Abzocke! Hallo??? Aufwachen bitte, jetzt gleich.

“Do NOT send negative intensions to the Magrav Power”. Ich lebe in einer dual-polaren Welt, wo es positive und manchmal negative Intentionen GIBT. Was soll ich mit einer Technologie anfangen, die “freie Energie” verspricht, aber sobald irgendein Kasperle in die Nähe meiner Hütte kommt, der nicht so gut drauf ist, könnte mein Stromfluss zusammenbrechen? Ach du heiliger Bimmbamm, freie Energie Geräte, die wirklich funktionieren, die funktionieren entweder grundsätzlich, oder man sollte sie besser in der Pfeife rauchen.

Wenn ich in mein Auto einsteige und einen schlechten Tag hatte, dann will ich gefälligst, dass das Auto fährt und nicht irgendwelche Zicken macht, nur weil ich grade nicht so gut drauf bin. Jeder ist mal schlecht drauf, alles andere wäre glatt abnormal. Kein auch nur halbwegs “normaler Mensch” würde sich derartiges zulegen, wenn er mal genauer drüber nachdenkt – und natürlich vorausgesetzt, diese Art von Technologie mit derartigem Verhalten würde es wirklich geben, was offensichtlich nicht der Fall ist.

Tatsache ist, ALLES hat Bewusstsein. Jeder Partikel, jedes Molekül, jeder gottverdammte “Minizwerg” von Atom, Neutronen und alles was noch nicht bekannt, oder noch entdeckt werden wird, hat Bewusstsein. Wir selbst sind Bewusstsein, welches sich durch einen physischen Körper ausdrückt. Andere Arten von Bewusstsein formieren sich zu Gruppen und erleben, wie es ist ein Atom in einem Verbund anderer Atome zu sein. Bewusstsein formt sich zu Wasser, Erde, Feuer, Luft, zu Stühlen, Bäumen, Blumen, Autos, Computer – whatever. Bewusstsein erfährt sich selbst, in der physischen Welt – und Bewusstsein dient Bewusstsein, arbeitet mit und durch Bewusstsein, es reagiert auf Bewusstsein und ist stets Teil der kreativen Erschaffung von Realitätskonstrukten.

Alle bekannten Energieformen, welche die Menschheit nutzt, besitzt Bewusstsein. Wasser, Kohle, Öl, Gas, Elektrizität – alles enthält Bewusstsein und funktioniert einwandfrei und kontinuierlich. Aus welchen komischen Gründen sollte das mit Plasma nicht auch der Fall sein? Ach so, Plasma ist ja was besseres, quasi erleuchtet und deswegen URTEILT es? Es beurteilt Gedanken und Absichten von Menschen? Come on Folks ..

image

Das “revolutionäre, fliegende Auto” von Keshe ist ein Fake. Es schaut vielmehr so aus, als ob er eine Photoshop Version eines Opel Ampera, einem Elektroauto fabrizierte und einfach mit dem Keshe Firmen Brand versehen hat. Voila, fliegendes Auto. Das Bild des originalen Opel Ampera ist von einem Spiegel Bericht. Man achte auf die Hintergründe beider Bilder – also das ist echt peinlich. Das ist das exakt gleiche Auto, die exakt gleiche Fahrbahn, dasselbe Bild, nur mit Photoshop bearbeitet.

  keshe1

Wer wirklich etwas über Keshe und seine Wundertechnologien herausfinden möchte und bereit dazu ist, mit unangenehmen Wahrheiten konfrontiert zu werden, dem empfehle ich das “allmystery Forum”, das “overunity Forum”, das “Energie der Zukunft Forum” und “Keshe facts”. Da diskutieren Leute, die auch technisch versiert sind und ausreichend Bildung haben, um den Schmäh von Keshe einleuchtend widerlegen zu können. Da wurden Tonnen von Material zusammengetragen. Auch Konstantin Meyl, der 2012 noch an einem Seminar von Keshe beteiligt war, spricht sich mittlerweile in Interviews ziemlich negativ über ihn aus. Auf keshe facts kommen ehemalige Mitarbeiter, Freunde und Opfer von Keshe zu Wort. Das sollte jeder begeisterte Keshe Jünger lesen – aber Vorsicht, es könnte einen nachdenklich stimmen.

Minute 2: 40

Diejenigen, die das wirklich ernsthaft erforschen und betreiben, die gehen jedenfalls nicht wie Mehran Keshe her und hypnotisieren das staunende Publikum mit einer leeren, schwarzen Box und behaupten enthusiastisch – “here you see the the energy of the universe”. Sie stellen nicht Geräte ins Internet, die nicht funktionieren und welche sie angeblich “aus Liebe zur Menschheit freigeben”. Sie geben auch keine Anleitungen zum Nachbau heraus, die widersprüchlich oder bestenfalls eher mystisch formuliert sind. Sie behaupten auch nicht Inhaber von Patenten zu sehen, die ihnen entweder gar nicht gehören, oder einfach nur Einreichungen von Patenten sind. Sie füttern keine falschen Hoffnungen, bescheixxen dich nicht um dein Geld und lügen dir nicht dauernd die Hucke voll.

Weltweit arbeiten viele Erfinder und Bastler an tauglichen Anwendungen freier Energiegeräte. Viele arbeiten alleine, manche sind gut vernetzt und arbeiten gemeinsam daran. Oft, aber nicht immer, sind das Außenseiter, unkonventionelle Denker, die etwas abseits des herkömmlichen Wissenschaftsbetriebs agieren. Irgendwem wird es gelingen, “Freie Energie Geräte” funktionstüchtig zu machen und sie durchsetzen. Irgendwann, da habe ich keine Zweifel.

Spiritualität und Wissenschaft

Alle Materie ist intelligent, ist Bewusstsein und hat Bewusstsein – es dient der menschlichen Erfahrung. Bewusstsein formiert sich zu jedweder Art von Materie und allem, was der Mensch sich so vorstellen kann. Das sind kreative Schöpfungsprozesse, die sich allerdings auf die jeweils vorhandenen, äußeren Gegebenheiten beziehen müssen, die das menschliche Bewusstsein kennt und identifizieren kann – ansonsten wären sie nicht wirklich vorstellbar. Alles was wir heute haben, oder erfunden wurde, existierte zuerst in der Vorstellung eines Menschen. Es gab eine Idee und der Mensch suchte und experimentierte solange, bis jene Idee umsetzbar wurde.

Es gibt materielle Grundformen, aus denen der Mensch schöpfen kann. Er mag vielleicht glauben, irgendwas neues darin zu entdecken, aber letztendlich wurde es erschaffen – durch die menschliche Vorstellungskraft, in Kooperation mit feineren Bewusstseinsformen, welche dieser Idee dient, indem es sich zu dieser Vorstellung “materialisieren” lässt.

Ich persönlich bezweifle nicht, dass “freie Energie” existiert, aber klar doch, Bewusstsein existiert ja. Aber ich bezweifle, dass “freie Energiegeräte” in absehbarer Zeit soweit entwickelt sind, dass eine Massentaugliche Anwendung möglich wäre. Und das hat dann nichts mit den “Illuminati und Co” zu tun, sondern wie ich denke, dass wir einfach noch nicht bereit dafür sind. Um eine neue Physik zu etablieren, muss die wissenschaftliche Gemeinde etwas zu sehen bekommen, was mit ihren Überzeugungsmustern und theoretischen Modellen halbwegs zusammengeht. Die kreative Erschaffung funktioniert nicht einfach so, dass man sich etwas phantastisches ausdenkt und dann – voila Magic, es ist da.

imageWenn das so wäre, hätte jeder einen privaten Bankomaten zuhause. Da dem augenscheinlich nicht so ist, kann auch ein Herr Keshe nicht hergehen und einem das Blaue vom Himmel erzählen, in der Hoffnung, wenn es nur alle glauben, dann ist es so.

Na gut: Da wäre also eine Idee, die zuerst nichts weiter als eine Vorstellung ist. Derjenige, mit solch einer Idee wird als nächstes, wenn er das wirklich ernst nimmt, alle möglichen Materialen erforschen, wodurch seine Idee realisierbar wäre. Wenn ich beispielsweise eine neue Art von Fahrzeug erfinden möchte, dann muss ich in der äußeren Welt Materialien vorfinden, mit denen ich dann jenes Fahrzeug formen kann, womit ich es antreiben kann, usw.

Ich muss die bislang bekannte Physik, diverse existierende Theoriemodelle, allgemeinen Naturgesetze und Materialieneigenschaften hierfür beachten, weil die allgemeine Massenüberzeugung der Gesellschaft und der Wissenschaft sowieso, darauf aufgebaut ist. Das ist eine gesellschaftliche Übereinkunft, wie die Realität gesehen wird – und das kann man nicht so einfach umgehen. Ich, als der Erfinder und Gedankengeber jener Vorstellung, bin außerdem ebenfalls in diese Übereinkunft und das kollektive Überzeugungsmuster eingebunden, weil ich Teil dieser Gesellschaft bin und mein Verständnis von Realität von dort mitgeprägt wurde. Ich kann also nicht etwas kreieren, was mit meinem persönlichen Überzeugungsmuster nicht übereinstimmt.

Aber nehmen wir beispielsweise einmal an, ich wäre ein herausragender, bahnbrechender Denker und Erfinder, der fähig wäre sich über die gesellschaftliche Überzeugung zu erheben und das bislang Unmögliche für möglich zu halten. Solche Menschen gab es immer wieder und wird es immer wieder geben. Zuerst muss es für möglich gehalten werden, dann ersinnt man Vorgehensweisen, experimentiert und nähert sich vielleicht irgendwann dem Moment an, wo Bewusstsein in Erscheinung tritt, um die Idee wirklich Gestalt annehmen zu lassen. Nehmen wir weiter an, ich möchte eine freie Energiemaschine erfinden und die “Energie des Universums” anzapfen.

Dann bräuchte ich zuerst einmal eine sehr gute Vorstellung und ein Wissen um die Machbarkeit, muss eine Ahnung darüber haben, wie es technisch funktionieren könnte, ich muss ein konkretes, theoretisches Modell haben, womit ich mir selbst erklären kann, warum es funktionieren könnte – und dann kann ich anfangen etwas zusammenzubasteln und damit zu experimentieren. Dabei werde ich vielleicht in bestimmten, elektrischen, physikalischen, oder quantenphysikalischen Bereichen und diversen Materialeigenschaften eine Möglichkeit entdecken, womit meine Idee immer mehr Form annehmen kann. Ich werde mit anderen Erfindern und Leuten darüber sprechen, sie für die Idee begeistern und ihnen erzählen, warum und wieso es funktionieren wird. Dann bekommt diese theoretische Möglichkeit den notwendigen Raum, um sich weiter ausbreiten und real werden zu können.

Es geht hierbei nicht darum, dass Bewusstsein jedwede Vorstellung in die materielle Form bringen, oder Verwirklichen KÖNNTE. Aber um tatsächlich realisiert werden zu können, muss diese Idee und warum sie funktioniert, für andere Menschen und natürlich speziell für die Wissenschaft nachvollziehbar sein. Die Idee kann nicht einfach an deren Realitätsvorstellung vorbeimarschieren, wie ein D-Zug. Die Sichtweise, wie Wirklichkeit abgebildet wird, die muss eher ausgedehnt und darf nicht gebrochen werden. Es braucht diverse Erklärungen dafür, warum dies und jenes nun plötzlich möglich ist.

Der Jammer an der ganzen Geschichte ist, dass den spirituell orientierten Leuten physikalisches und technisches Wissen fehlt. Und den rein wissenschaftlich, orientierten Leuten mangelt es an spirituellen Kenntnissen und wie Bewusstsein funktioniert. Man braucht Intuition UND Logik, Gefühl und Verstand, sowie Vorstellungskraft. Spirituelle Leute neigen gerne dazu, Materie und materielles abzuwerten und Materialisten halten Spiritualität und Esoterik für Schwachsinn. Beides ist engstirnig. Beides ist eine Begrenzung und eine Einengung, welche dich die Realität nur durch einen bestimmten Filter sehen lässt. Die esoterischen Leute brauchen mehr Erdung und die Materialisten haben etwas mehr Leichtigkeit nötig.

Esoterik ist die Lehre von Bewusstsein und der inneren Welt, dem inneren Bezugssystem. Die wissenschaftliche Betrachtung der faktischen, materiellen Gegebenheiten, wie wir sie wahrnehmen können – ist die Lehre und Kenntnis des äußeren Bezugssystem. Leider ist die Esoterik in den letzten Jahren so verwässert worden, dass man verallgemeinernde Aussagen über grundsätzliche Wahrheiten dazu verwendet, um sich Erklärungen zurechtzubasteln, die es einem erlauben, vor seinen Problemen davonzulaufen. Ernsthafte Esoterik konfrontiert dich jedoch ständig mit deinen Problemen und setzt dich einem Druck aus der Diamanten formen kann. Wir brauchen Esoterik und Wissenschaft. Wenn diese beiden Gebiete eines Tages wirklich zusammenkommen, dann werden wir eine völlig andere Gesellschaft erleben. Dann werden Dinge möglich, von denen wir jetzt noch nicht einmal phantasieren können.

Until next time same station ..

Quellennachweise:

http://www.wired.com/2012/01/iran-ufo-drone/

http://secret-wiki.de/wiki/Keshe_Foundation

https://keshefacts.wordpress.com/quotes/

http://www.spiegel.de/auto/fahrberichte/fahrbericht-opel-ampera-blitzstart-ins-elektrozeitalter-a-772889.html

http://www.welt.de/vermischtes/article149780394/Der-Mann-der-spurlos-mit-60-Millionen-verschwand.html

http://www.walesonline.co.uk/business/business-news/businessman-making-thousands-selling-bottled-10849701

http://www.allmystery.de/themen/gw90507-360#id15327343

http://www.energiederzukunft.org

https://karfreitagsgrill-weckdienst.org/2015/11/11/zehn-jahre-keshe-foundation-ein-rueckblick/comment-page-1/#comment-1966

http://www.keshefoundation.org/webshop/products/kf-products

_______________________________________________________

@Steven Black

———————————————————————

Quelle: http://grenzwissen.aktuell.glueckswochen.at/category/grenzwissen-news/

Eingebettete Videos auf der zitierten Seite!

Anmerkung der KRISTALLQUELLE: Da wir ganz und ganz nicht fachkundig sind, können wir nicht bewerten, was hier geschieht und möglich ist. Wir geben diese Information nur weiter.

ENDLICH „FREIE“ ENERGIE!!!!!

Am 26.10.2015 ist die Frist für die Regierungen laut Keshe abgelaufen. Die Blueprint Workshops haben am Montag, 26.10.2015 begonnen. Jeden Tag in dieser Woche von 10:0013:00 und 14:0017:00 werden nun auf diversen Live- und Youtubestreams detaillierte Anleitungen gegeben, damit jeder selbst sein Magrav-Power-System nachbauen kann.

Täglicher LIVESTREAM des BLUEPRINT-WORKSHOPS
mit Dr. Keshe:

http://livestream.com/accounts/15210385/blueprint

 

Download der BAUPLÄNE:

http://www.keshefoundation.org/technology

 

LINKSAMMLUNG:

Blueprint Workshop 26.10.2015
Part#1: https://youtu.be/tYImMFQMP5U
Part#2: https://youtu.be/RZS7pOsrmFs

Blueprint Workshops starting at 10:00 am CET Monday Oct 26 2015, on all weekday mornings, and at 2 pm CET weekday afternoons through Weiterlesen