LW Fachgruppe Info

Unsere „Landwirtschaftliche Fachgruppe“ wurde mittlerweile gänzlich von Menschen vereinnahmt, die sich für Permakultur interessieren bzw. nach diesen Grundsätzen eben. Informationen der Fachgruppe laufen daher derzeit auch über den Permakultur-Arbeitskreis  > INFOSEITE

(entnommen der Webseite http://www.kitting.at/links.html)

A R C H I V

Workshop & Information

Wann:                        am 13. April 2013    ab 10 Uhr oder 13:30 Uhr

Wo:                         7411 Buchschachen, ab Hauptplatz folgen Sie den Schildern „La Vie“

Programm:

10 Uhr  – 12 Uhr                  Informationsvortrag: Gesunde Pflanzen mit effektiven Mikroorganismen

  • Was sind effektive Mikroorganismen
  • Wie funktionieren sie
  • Garten- und Pflanzengesundheit mit EM`s
  • Terra Preta

12 Uhr – 13:30 Uhr                  Mittagspause mit Buffet und Getränken

(eventuell können wir ein original afghanisches Buffet organisieren)

Unkostenbeitrag ca. € 10,-

13:30 Uhr – 15:30 Uhr             Praxisworkshop:

  • richtig Kompostieren für den Küchengarten (Pflanzenkohle im Kompost)
  • Pflanzenanbau mit Verwendung von EM

Wer benötigt, wir stellen dazu alle Utensilien zum Anpflanzen bereit:

  • Biogartenerde von der Firma Sonnenerde
  • Verschiedenes Saatgut von der Firma Reinsaat (alte samenfeste Sorten)
  • Pflanzbecher in gängiger Größe

(Die Utensilien werden nach Aufwand verrechnet)

Wer hat, bitte Pflanztöpfe, Malerkübel usw. mitbringen.

Es wird auch die Möglichkeit bestehen Pflanzenkohle zu erwerben.

Da wir immer Großgebinde kaufen sind die Preise günstig.

Anmeldungen sind unbedingt bis spätestens Dienstag 09. 04. 2013 erforderlich !!! – Mindestteilnehmeranzahl: 10 Personen

(gerald.kinelly@gmx.net oder 0664 750 22 400)

Eine Initiative von Gerald Kinelly in Kooperation mit der Stegersbacher Nachhaltigkeits-Akademie und Liste Aktive Gemeinde

Bhutan goes BIO:

http://www.gute-nachrichten.com.de/2013/02/umwelt/bhutan-wird-weltweit-erstes-vollstaendig-biologisches-land/

Anastasia

Guten Morgen,
Untenstehender Beitrag wurde in die www.anastasia-de.eu Homepage unter der Rubrik „Forum“ gestellt.
Mit freundlichen Grüßen
Vera Weld
An alle künftigen Gärtnerinnen und Gärtner!

AUFRUF zu einer neuen GründerinnenGründerzeit.
Das Gründerteam trifft sich am

Samstag, 9.2.2013 um 15 Uhr in Amaliendorf beim Großen Wackelstein

Um 16 Uhr: Besichtigung unserer zukünftigen Gemeinschaftsanlage bei Litschau, die unsere Familienlandsitzsiedlung stationieren wird.
Zur Erinnerung: Etwa 1 1/2 Hektar Land- und Forstwirtschaft, darauf sind ein Gasthaus, und zwei Doppelhütten sowie eine Saunahütte, allesamt aus Holz errichtet. Dies sollen unsere künftigen Gemeinschaftsräume, Gästezimmer, Kindergarten, Präsentations-, Verkaufsräume Theater werden.
Kosten : etwa EURO 200.000

Anschließend beschließt das Gründungsteam den Gründungsplan, unsere Regeln und dann lasst uns feiern!

Zur Abwicklung der finanziellen Beiträge bitte eine kurze e-mail an Vera Weld:
veramarga@yahoo.de
für welchen Beitrag Ihr Euch bereit erklärt. Dann wird Euch die Anderkonto-Nummer bekanntgegeben und um diesen Betrag seid Ihr dann an der Gemeinschaftsanlage auch beteiligt. Es sollte EURO 500,– oder ein Vielfaches davon sein. Bis 20.2.2013 wollen wir ca. EURO 220.000 auf dem Konto zusammen gesammelt haben und dem Besitzer definitiv unseren Kaufwunsch fixieren. Auch wenn Ihr nicht als Siedler/in einziehen wollt, könnt Ihr Euch an unserer Gemeinschaftsanlage solidarisch beteiligen.

An diese Gemeinschaftsanlage angedockt wird ca 100 Hektar Land- und Forstwirtschaft für 100 Familien, ca je ein Hektar pro Familie. Der dafür übliche m2-Preis liegt zwischen 2,5 und 5 Euro.

Mit gründerfreundlichen Grüßen
Vera Weld
veramarga@yahoo.de
Tel: +43-699-11503756

A r c h i v

Dritter Round Table in Eltendorf, Gh Uhudlerei Mirth, am 26. März 2013 ab 19:00 Uhr, es moderiert Gerhard Kinelly von unserer Landwirtschaftlichen Fachgruppe.

Bericht vom zweiten Round Table in Ollersdorf am 22.11.2012

Auch der zweite Round Table war gut besucht und abermals waren nur Menschen mit Fachwissen und Engagement zugegen – Biobauern, Kräuterexperten, Journalisten, Ernährungsfachleute. Mit unserem Vorhaben, der Umsetzung, kamen wir ein gutes Stück voran.
Joel Hesch ist nunmehr Leiter der Landwirtschaftlichen Fachgruppe der Akademie.
Durch den ersten Teil des Treffens mit einer Vorstellungsrunde führte Dietmar Gruber. Klar schilderte er Ist- und Soll-Zustand im Versorgungsbereich mit landwirtschaftlichen Produkten. In der Gesprächsrunde wurde klar, dass die folgenden beiden nächsten Schritte erforderlich sind:

1. Verstärkung der internen und externen Kommunikation, Lösungen im logistischen Bereich. Für diejenigen von uns, die gerne in diesem Bereich mitarbeiten möchten, wir ein Arbeitskreis Kommunikation und ein Arbeitskreis Logistik eingerichtet. Wir arbeiten mit großem Eifer daran, erkennbare Ergebnisse zu erreichen.

2. Eintauchen in die Praxis – Fachvorträge und Praxistage: Es wird unverzüglich mit praxisorientierten Veranstaltungen begonnen.

Joel Hesch übernimmt die Entgegennahme der Anmeldungen. Falls die mögliche Teilnehmeranzahl überschritten wird, wird eine Warteliste für eine weitere Veranstaltung angelegt.

  • 29. November 2012, ab 10:00 Uhr, Permakultur-Praxistag, Thema: “Kompost und Regenwürmer” bei Joel Hesch in Zahling, Gemeinde Eltendorf (bei großer Nachfrage Wiederholung)
  • am Freitag, 14. Dezember 2012, 19:00 Uhr, Buchschachen – Vortrag von Gerald Kinelly (= Gemeindeveranstaltung, wir verbinden diese Einladung mit einem Treffen unserer Landwirtschaftlichen Fachgruppe)

EM – Effektive Mikroorganismen
Was sind EM?
Welche Vorteile bietet der Einsatz von EM
Wie funktionieren EM?
ORT: 7411 Buchschachen, Hauptplatz, Dorfgasthaus Claudia
Wann: 14. 12. 2012 um 19 Uhr im Veranstaltungsraum

  • 19. Februar 2013, 19:00 Uhr, Gesundheitsstammtisch im Thermenhotel Puchas Plus, Stegersbach – Vorstellung regionaler Permakultur-Aktivitäten und Berichte über Permakultur-VeranstaltungenJoel Hesch und weitere TeilnehmerInnen.
  • Anfang 2013 – Permakultur-Praxistag (Anlegen eines Gemüse-Beetes, Kräuter, Gehölze) – Termin abhängig von der Witterung – Joel Hesch führt eine Anmeldeliste (es folgen weitere ähnliche Veranstaltungen im Südburgenland)

A r c h i v


Ausgesprochen dicht und konstruktiv verlief das Round-Table-Gespräch zum Thema „Landwirtschaft, Gärten, Permakultur, Ökologie – und wie setzen wir es in der Region um?“ am 6.11.2012 im Vitalhotel Strobl in Ollersdorf.

Folgetermin am Donnerstag, 22. November 2012, 19:00 Uhr, im Vitalhotel Strobl, Ollersdorf (Anmeldungen erbeten!)

Ein Resümee anbei. Weitere Informationen folgen nach und nach. (ls 07112012)

Vorschau: Am Dienstag, 19. Februar 2013, ab 19:00 Uhr, Gesundheitsstammtisch „Die Kristallquelle“ im Thermenhotel Puchas Plus, Stegersbach, mit dem Schwerpunkt PERMAKULTUR!

Die Fachgruppe 7 – Landwirtschaft, Gärten und Ökologie >

Gartenbau und Landwirtschaft – ein regionales Netzwerk entsteht

„Nägel mit Köpfen“ auf der Grundlage von Kommunikation und Kooperation

Ein Resümee von Lygia Simetzberger/06112012

Von endlosen Arbeitskreisen und Besprechungen habe man genug, nun ginge es nur noch um die Umsetzung in der Region, in der wir leben. Das war die einstimmige Meinung bei einem Round Table im Vital Hotel Strobl in Ollersdorf am 6.11.2012. Unter der Ägyde der jungen Stegersbacher Nachhaltigkeitsakademie trat erstmals deren Fachgruppe Landwirtschaft, Gärten und Ökologie in Erscheinung und beriet sich mit zahlreichen weiteren regionalen Fachleuten über konkrete Möglichkeiten der Weitergabe ihres Wissens und der Schaffung von Musterprojekten.

Nach gegenseitiger Vorstellung und Berichten vom Ist-Zustand wurde die umgehende Gestaltung eines Kommunikations-Netzwerks vereinbart. Diese Aufgabe übernimmt für den Anfang die Akademie. Informations- und Bildungsbedarf wurde ausgelotet. Entsprechende Kurs- und Workshopangebote werden die Akademie und weitere Veranstalter erstellen. Die bereits vorhandenen Ressourcen werden besser zugänglich gemacht, etwa durch Möglichkeit der Beteiligung, durch Berichterstattung, durch Führungen.

Know-How und Ressourcen ist zur Genüge vorhanden und erhältlich, doch nur durch gute Kommunikation, Kooperation und Koordination kommen Angebot und Nachfrage zueinander. Einzelne Themenschwerpunkte werden in einzelnen Arbeitsgruppen besprochen werden. In Kürze wird ein weiteres Treffen der Landwirtschaftlichen Fachgruppe stattfinden. Bis dahin werden von allen Teilnehmern konkrete Ergebnisse erwartet.

Das Resümee: für alle ein Abend mit persönlichem und praktischem Nutzen. Doch keiner der Anwesenden begnügt sich mit eigenem Profit. Das „Sondierungsgespräch“, wie es auch genannt wurde, zeigte, dass der Faktor Idealismus in der Runde äußerst ausgeprägt erschien. Deutlich vernehmbar sind alle jene, die sich mit Permakultur und Alternativen in der Landwirtschaft befassen, davon beseelt, dass die Bevölkerung in der Region, in der wir leben, zunehmend Impulse und Anleitung bekommt. Das Wohlergehen aller ist das Ziel, das an oberster Stelle steht.

 –

Archiv

Die Fachgruppe Landwirtschaft, Gärten und Ökologie der Akademie Stegersbach veranstaltet am Dienstag, 6. November 2012 im Vital-Hotel Strobl in Ollersdorf ab 19:00 Uhr
gemeinsam mit weiteren Fachleuten ein erstes Treffen gemeinsam mit weiteren regionalen Initiativen.

Das Frauennetzwerk Südburgenland hat sich der Landwirtschaftlichen Fachgruppe der Stegersbacher Akademie angeschlossen.