Infos Sepplashof

Mail-Anhang

Liebe SoLawi-Freund*innen, Liebe Interessierte,

in unserem letzten Newsletter haben wir euch zum offenen SoLawi-Stammtisch mit dem Thema „Foodcoops“ eingeladen. Einen Bericht zu diesem Treffen findet ihr hier: http://sepplashof.at/2014/02/01/ein-ganz-besonderer-stammtisch-oder-was-ist-eine-foodcoop/

Die Anwesenden haben beschlossen, sich weiterhin zu treffen und gemeinsam über die Gründung einer Lebensmittelkooperative im Südburgenland nachzudenken.

Mail-Anhang

Wir laden daher im Namen der offenen Foodcoop-„Gruppe“ alle Interessierten zum
2. Foodcoop-Treffen am Dienstag 18.02. um 18.00 Uhr
in Mizzis Wirzhaus in Litzelsdorf ein!
–> http://www.mizzis-wirzhaus.at/kontaktimpressum

Zum gemeinsam Austausch vorab und als Themensammlung gibt es bereits ein Pirat*innenpad https://www.piratenpad.org/p/Foodcoop in dem ihr auch das Protokoll vom ersten Foodcoop-Treffen findet.
[Das ist wie ein Word Dokument, nur dass hier jede/r (auch gleichzeitig) reinschreiben kann. Das macht es möglich, dass man gemeinsam Ideen sammelt, ohne sich gegenseitig mit Emails zu „bombardieren“. Einfach immer diesen Link nützen und den eigenen „Senf“ dazugeben. Ist eine super Sache, feel free 🙂 ]

Wir freuen uns auf euch!

Liebe Grüße,
Michaela, Markus & die SoLawist*innen

P.s.: Falls du keine Emails mehr von Sepplashof bekommen möchtest, schreib uns das bitte.

Sepplashof – Solidarische Landwirtschaft
Untere Hauptstraße 53
7422 Riedlingsdorf im Burgenland
Österreich
Mail: sepplashof@gmx.at
Web: http://www.sepplashof.at
Phon: +43 650 482 53 53 / +43 664 418 95 88

——– Original-Nachricht ——–
Betreff:    Einladung SoLawi Stammtisch 17.01.2013 – Thema „Food Coops“
Datum:    Thu, 09 Jan 2014 22:53:36 +0100
Von:    Sepplashof <sepplashof@gmx.at>
An:    SoLawi Sepplashof <sepplashof@gmx.at>

Liebe SoLawi-Freund*innen, liebe Interessierte,

seit kurzem organisieren wir als SoLawi Sepplashof einen Stammtisch, der zum einen dem Austausch des SoLawi-Kollektivs dienen soll. Zum anderen wollen wir den Stammtisch aber auch als Vernetzungs- und Diskussionsraum gemeinsam mit anderen Interessierten nützen.

Wir sind davon überzeugt, dass Solidarische Landwirtschaft einen wichtigen Beitrag auf dem Weg zu Ernährungssouveränität leisten kann. Gleichzeitig wollen wir uns gemeinsam mit anderen interessierten und engagierten Menschen anschauen, was es darüber hinaus für Ideen und Konzepte gibt, die sich in Zeiten einer multiplen Krise – ökologisch, sozial als auch wirtschaftlich – mit zukunftsfähigen Alternativen zu existierenden Systemen beschäftigen.

Wir freuen uns daher, euch zu unserem ersten Themenschwerpunkt-Stammtisch einladen zu dürfen:
Foodcoops (Lebensmittelkooperativen)
Gemeinsam einkaufen
Eine Foodcoop ist der Zusammenschluss von Personen und Haushalten, die selbstorganisiert biologische Produkte direkt von lokalen Bäuerinnenhöfen, Gärtnereien, Imkereien etc. beziehen. Historischer Vorläufer sind die Konsumgenossenschaften des neunzehnten Jahrhunderts oder auch Erzeuger*innen-Verbraucher*innen-Gemeinschaften.
Siehe auch http://foodcoops.at/?page_id=2

Bei diesem Stammtisch geben Markus und Michaela einen kurzen Impuls-Input über Food Coops, anschließend wollen wir gemeinsam über das Modell „Foodcoop“ und etwaige Potentiale für die Region Südburgenland diskutieren. Der Stammtisch soll ein informelles Treffen sein, bei dem mensch gemütlich beisammensitzen und in ungezwungender Form miteinander denken, diskutieren und voneinander lernen kann.

Zeit: Fr. 17.01.2014 um 19.30 Uhr
Ort: Weinstube Szemes, Hauptstraße 33, 7423 Pinkafeld – http://gasthaus.szemes.net/
Wir freuen uns auf euch, liebe Grüße,
Michaela, Markus & die SoLawist*innen

Advertisements