Aufruf zur Mäßigung

…im Wahlkampf, und danach erst recht!

Aus gegebenem Anlass, nämlich angesichts der unappetitlichen „Wahlschlacht“ um die Bundespräsidenten-Stichwahl am 22. Mai, hier ein Statement der Kristallquelle vom 15. Mai 2016; aufgrund hetzerischer Äußerungen gerichtet an zwei Kabarettisten/Intellektuelle, einer davon sehr bekannt:

Arm…! Österreich hat seine Mitte verloren und ich sehe da nur noch suuuperintelligente Menschen mit Schmutzkübeln stehen.
In Staat und Gesellschaft ist so Vieles krank, da sollten wir mit Verstand und Herz handeln. Und mit Respekt und Wertschätzung.

In Österreich ist nationalsozialistische Betätigung verboten. Historisch betrachtet, verschwanden alle ehemaligen NSDAP-Angehörigen bzw. „transformierten“ sich in allen politischen legalen Lagern.

Und nun sind wir einige Generationen weiter, die mit den Geschehnissen um WW1 und WW2 nichts am Hut haben. Und Sippenhaftung gibt’s nicht nur im österreichischen Recht NICHT.

Wie kann ein Mensch in Österreich Nationalratspräsident sein und kriminelle Machenschaften betreiben? Es gibt in Österreich nur legale Parteien. Jede verbotene Agitation würde gerichtlich belangt werden. Wie tief müsst ihr noch mit euren Verleumdungen und eurer Angstmache gehen?
Wir brauchen Zusammenarbeit, um die Probleme für eine gedeihliche Zukunft gemeinsam zu lösen. Wir brauchen keine bezahlten Hassprediger, die einen gesetzestreuen Präsidentschaftskandidaten diffamieren.

Schämt euch!

Leider, so niederträchtig, wie die Hetzkampagnen gegen eine völlig legitime Partei auf Facebook verlaufen, müsste man ähnliche Stellungnahmen mehrmals täglich abgeben.

Es ist nur zu hoffen, dass ein anderer Stil in unserer Politik einkehrt, sonst zerbricht eines Tages das Gefüge.

Einmal mehr sei die politische Unabhängigkeit unserer Nachhaltigkeitsakademie betont. Genötigt durch das zunehmende, oft jeglicher Grundlage entbehrende Hickhack und die Gefahr einer Spaltung in unserem Land sehen wir uns als eine Stimme, die zu einem Weg des Miteinander und der Mäßigung mahnt.

weltbetrachtung3.png