Heilt der Mensch, so heilt die Welt

Wieder einmal einige Worte zu unseren Standardthemen “Neue Wege” und “Zusammenarbeit” – Geneseung im Umbruch und was dazu beigetragen werden kann…

 

Heilt der Mensch, so heilt die Welt

Ein Statement der Kristallquelle-Akademie, Oktober 2016

Inzwischen merken es doch schon viele. Die Welt befindet sich im Aufbruch und im Zusammenbruch, also im Umbruch.

Es ist, als ob alles auf die Spitze getrieben und noch einmal schnell ausprobiert werden muss.

Erkennen und Orientierungslosigkeit, Angst und Mut, Hoffnung und Resignation.

Doch wer aufgibt, verliert. Wer loslässt, gewinnt.

Und die Zukunft gehört denen, die ihre Macht erkennen und gebrauchen. Die ihr Potential leben.

Wir leben auch in einer Zeit des Erwachens. Manipulation wird immer deutlicher durchschaubar. Dasolte doch ein großes Aufräumen beginnen…

Nach wie vor aber herrschen keineswegs paradiesische Verhältnisse auf unserem Planeten.

Warum? Einige Gründe.

Die Angst. Seit Jahrtausenden manipuliert, ist die Menschheit in negativen Programmierungen gefangen, die es erst einmal zu erkennen und überwinden gilt.

Das Unwissen. Auch im “Informationszeitalter” noch vorherrschend, denn die Überflutung mit widersprüchlichen Meldungen erzeugt Verwirrung.

Der Mangel. Die in Angst und Unwissenheit gefangenen Menschen werden in jeder Hinsicht kurz gehalten.

Der Stress. Der existentielle Druck ist wiederum eine Folge des Mangels.

Stopp. Das genügt schon einmal als Erklärungsmodell, warum die Welt so ist, wie sie ist.

Nun birgt aber jedes Problem die Lösung in sich…

Damit sind wir schon bei den Möglichkeiten, wie wir in dieser Zeit des Umbruchs zu einer harmonischen Entwicklung beitragen können.

Bewusst ist hier die Rede von einer “harmonischen Entwicklung”. Denn “positive Entwicklung” würde eine Bewertung in Gut und Schlecht beinhalten, während das Wort “Harmonisch” auf einer Balance des Gegensätzlichen aufbaut.

Wir möchten dazu beitragen, dass sich harmonische Lösungen verbreiten.

Altes und neues Wissen vereint. Dialog statt Diskussion. Zusammenarbeit statt Wettbewerb. Mut zur Eigenständigkeit. Denken und Intuition gepaart. Ruhe im Sturm.

Angst, Unwissen, Mangel, Stress, die Volkskrankheiten auf diesem Planeten. Wir wollen zur Gesundung beitragen durch Informationen. “Informationsmedizin” für die Gesellschaft sozusagen. Diese beinhaltet auch Anleitungen zum Tun.

Auch wir tun und reden nicht nur. Und zum Glück werden es täglich mehr, die neue Wege gehen, indem sie ihrer inneren Stimme folgen, nachhaltige Projekte auf die Beine stellen, forschen, entwickeln, aufklären, beraten.

Alle diese “Informationen”, die ins Weltbewusstsein eingespeist werden, können als Netzwerk betrachtet werden, das unseren Planeten mit neuen Impulsen stärkt.

Der gute Wille allein genügt allerdings nicht. Das ist eine Erfahrung, die jeder Mensch, der es einmal ausprobiert hat, bestätigr sieht.

Es bedarf dazu einer reinen Gesinnung und einer klaren Zielsetzung. Die Befreiung von Dogmen und anderen hinderlichen Konzepten ist eine wichtige Grundvoraussetzung. Und ohne „Zieleingabe“ kein Navigieren!

Eine Folge des Klärungsprozesses: Wir erkennen, dass weder Missionieren noch Protestieren fruchten. So wird der Weg frei zu erfülltem Sein und Handeln.

Ein Gesunden der menschlichen Gesellschaft und damit des Planeten ist möglich. Immer noch. Ein Zusammenleben, basierend auf Liebe, Gewahrsein und Vertrauen, jenseits von Scheinheiligkeit und Träumerei.

Die Entzweiungen, die wir alle erfahren haben, brauchen Heilung. Es hilft kein Wegschauen und Vergessen. Die gute Nachricht. Es gibt Mittel und Wege zuhauf, man braucht für sie nur offen sein.

Schöpferische Teams, harmonische Versammlungen,  konstruktives Planen und Miteinander erfordern reife, orientierte Menschen. Die Basis für eine gedeihliche Gesellschaft ist also ein entsprechenden Bewusstsein.

Die Gesundung von Mensch und Gesellschaft ist der Weg, ein glücklicher Planet das Ziel.

Kontakt: https://akademiestegersbach.wordpress.com/kontakt/

img_1832