Zwischen den Stühlen

Zwischen den Stühlen

oder:

Der Weg der Mitte ist unbequem

06 11 2016

Es genügen einige Stichworte, um die Situation zu veranschaulichen.

Unabhängigkeit – also keine Partei oder sonstige Interessengruppe ist zur Unterstützung da. Natürlich auch umgekehrt.

Überkonfessionalität – keine religiöse Gruppierung hat Interesse daran. Und vice versa.

Akademie – oje, da wird zu viel gedacht und geschrieben, das strapaziert die Geduld.

Ehrenamtlichkeit – herrje, da ist kein Geld vorhanden – uninteressant.

Ganzheitlichkeit – das versteht sowieso fast niemand.

Und dann noch – der Weg der Mitte.

Einfach perfekt.

Perfekter kann man nicht ständig zwischen den Stühlen sitzen.

Da kann man viel für andere tun, aber sich definitiv nichts erwarten. Das Antikonzept schlechthin.

Und dennoch sprudelt und gluckst die Kristallquelle vergnügt.Sie ist sich ihrer Funktion bewusst. Als Anlaufstelle, Drehscheibe, Informationsquelle, Wissensvermittlerin, Pionierin, Impulsgeberin, Mittlerin, Beraterin und unabhängige Instanz.

Es sagt ja niemand, dass das unbedingt immer leicht sein muß. Solange es Freude macht.

IMG_3250bb.JPG

Merken

Merken

Merken